Wir wollen stetig mehr über eure Bedürfnisse herausfinden und haben deshalb kürzlich eine große Studie mit fast 4.000 Katzenbesitzern in Auftrag gegeben. Das Ziel war es, herauszufinden, was Tierfreunde bewegt, welche Rolle Katzen innerhalb der Familie spielen, aber auch, was euch wichtig ist, wenn es um Ernährung und Haltung der geliebten Stubentiger geht.  Die spannenden Ergebnisse wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, also schaut euch gerne an, ob ihr euch in den Antworten wiederfindet und wie die deutschen Katzenbesitzer so leben und lieben.

Rassekatze, Freigänger und Aktivitätslevel – so verteilt sich das in deutschen Haushalten

Habt ihr nur eine Katze oder gleich mehrere? Und darf eure Katze als Freigänger die Natur erkunden oder lebt sie ausschließlich in Haus oder Wohnung? So haben die Studienteilnehmer geantwortet. 

Wir finden spannend, dass ganz viele Katzenbesitzer zugleich auch einen Hund haben oder auch ein Nagetier. Hier ist natürlich eine friedliche Eingewöhnung das A-und-O für ein harmonisches Miteinander. Und bei reinen Wohnungskatzen gibt es einiges zu beachten, schaut euch hier gerne unsere Ratgeber dazu an.

Wohnungskatze – Tipps zur Haltung

„Wenn meine Katze schnurrt, vergesse ich alle Probleme“ – die Rolle der Katze in der Familie

Katzen können ja durchaus einen sehr eigenen Charakter haben, gelten manchmal als stur oder sogar distanziert. Katzenliebhaber schätzen aber genau diese Charaktereigenschaften an ihren Stubentigern, das zeigen auch die Aussagen in unserer Katzenstudie: Fast alle Befragten sind sich einig, dass ihre Katze der Familie viel Freude bringt und betrachten ihre Katze sogar als vollwertiges Familienmitglied. Für 85% ist das Schnurren der Katze der Moment, in dem sie all ihre Probleme vergessen können und manche gehen sogar noch einen Schritt weiter zu sagen, dass ihre Katze sie besser versteht als Menschen es tun (66%). „Meine Katze ist wie ein Kind für mich“, hier sind sich 66% der Deutschen sicher und die Mehrheit betrachtet ihre Katze nicht nur als Tier, sondern als viel mehr.

Die Mehrheit der Deutschen lernt ihre Katze im privaten Umfeld oder im Tierheim kennen und lieben

Wir wollten in unserer Studie zudem von den Katzenbesitzern wissen, wo die Beziehung zu ihren Stubentigern beginnt. Erkennt ihr euch wieder?

Egal, wo du deine Katze kennen und lieben lernst, wenn ein neuer Vierbeiner bei dir zuhause einzieht, solltest du einige wichtige Punkte beachten. Unser Team aus Tiertrainern und Tierärzten hat dir dazu einige tolle Ratgebertipps zusammengestellt.

Du findest Studien wie diese, sowie Tipps und Tricks rund um Hund und Katze spannend? Dann solltest du dich bei unserem Newsletter anmelden.

Unser Newsletter

Werde jetzt Teil der MERA Family und sichere dir 10% Rabatt auf deine erste Bestellung!

Erhalte zahlreiche Tipps zur Gesundheit, Erziehung und Pflege Deines Vierbeiners und Informationen über exklusive Aktionen.

Und wenn es um Futter geht? Was ist Katzenbesitzern wichtig?

Katzen sind wählerische kleine Feinschmecker. Wir haben in der Studie herausgefunden, dass fast alle Katzenbesitzer ihrer Katze in erster Linie einen ausgewogenen Speiseplan bieten wollen, der ihnen schmeckt. Die Mehrheit sagt auch, dass sie nur das Beste für ihre Katze will, wenn es um Futter geht. Spannend ist auch, dass mehr als die Hälfte der Deutschen bei ihrer Katze ähnliche Ernährungsprinzipien wie für sich selbst verfolgt. Für 76% ist Fleisch aus artgerechter Haltung wichtig und rund 72% legen Wert auf eine nachhaltige Produktion des Futters.

Wie gut, dass wir bei MERA ambitionierte Nachhaltigkeitsziele verfolgen und dafür sogar kürzlich als Champion unserer Branche ausgezeichnet wurden.

Wie oft werden die Vierbeiner am Tag gefüttert und wo wird das Futter eingekauft? Wir wollten es wissen!

Bist du selbst ein Impulskäufer oder planst du deine Einkäufe von langer Hand, wenn es um das Futter deines Lieblings geht? Und wie oft am Tag fütterst du deine Katze?

MERA hat interessante Erkenntnisse über das Einkaufs- und Fütterungsverhalten der Deutschen gewonnen: Die Mehrheit der Deutschen (60%) füttert ihre Katze zwei Mal am Tag. 20% füttert ein Mal am Tag und genau so viele füttern sogar drei Mal am Tag. Eine große Mehrheit füttert den hungrigen Stubentiger morgens, 36% füttern mittags, 77% füttern abends.  

Dabei kauft die Mehrheit der Deutschen wöchentlich für ihre Katze Futter, rund ein Drittel besorgt alle 2-3 Wochen neues Futter und rund 17% kaufen nur ein Mal im Monat auf Vorrat ein. Dabei ist die große Mehrheit nach wie vor im stationären Handel unterwegs (78%) und nur rund 22% der Katzenbesitzer kauft Online ein. 

Kaufst du auch gerne im stationären Handel dein Katzenfutter? Schau dir hier gerne die Händlerliste an, wo du MERA kaufen kannst.

MERA Händler in deiner Nähe

Leckerlis als Belohnung und kleine Bestechung – So snacken deutsche Katzen

Auch Katzen lieben kleine Aufmerksamkeiten zwischendrin und lassen sich von ihren Besitzern mit Snacks verwöhnen. Wir wollten wissen, welche Snacks den Deutschen die Liebsten sind und wann sie Leckerlis springen lassen:

Mehr als jede zweite Katze bekommt täglich ein Leckerli, 30% eher nur wöchentlich und eine kleine Zahl nur monatlich. Anlässe für Leckerchen dafür gibt es laut unserer Studie jede Menge: Viele Katzenbesitzer wollen Entspannungsmomente schaffen und eine Belohnung zwischendrin geben, aber auch das Thema Zahnreinigung wird von jedem 3. Befragten als Motivator für Snacks zwischendurch genannt. Jeder 5. nutzt Snacks zur Erziehung und um die Beziehung zu stärken, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wenn du selbst Snacks einsetzen möchtest, um deine Katze spielerisch zu erziehen, dann schau dir gerne unseren Ratgeberartikel zu dem Thema an.

Aber Katzenkenner wissen natürlich auch, dass man ab und zu auch einmal eine Bestechung in Form eines Leckerlis braucht, hier können rund 12% der Katzenbesitzer zustimmen. Und wie sieht das bei euch aus?

Und die beliebtesten Snacks für Katzen siiiiind….

Knuspersnacks in Form von Knuspertaschen oder Knabberkissen mögen deutsche Katzenbesitzer und ihre Samtpfoten laut unserer Studie am liebsten. Das sind zum Beispiel unsere Crunch & Soft Knusperkissen, die ganz neu bei uns erhältlich sind. Beliebt sind aber auch fleischige Kausticks und Zahnpflegesnacks auf den Plätzen 2 und 3. Dann kommen schon Soft-Snacks und getrocknete Fleisch- oder Fischsnacks. Mag deine Katzen gerne Pasten oder Cremes? Jeder dritte Deutsche nimmt sie gerne als Snack zwischendrin, aber auch Schleckersnacks sind beliebt, die gerne mal als Topping über die Hauptmahlzeit gegeben werden.

Entdecke hier unsere beliebten Knusperkissen

Was zeigt uns nun die große Katzenstudie?

Wir sind selbst die größten Katzenfans und wissen bereits, dass Katzenbesitzer große Gefühle mit ihren Stubentigern verbinden – und natürlich möchten sie auch in Sachen Services, Ernährung und Haltung nur das Beste für sie.

Durch die Studie haben wir viel Wichtiges erfahren und kennen eure Bedürfnisse nun noch besser. Die Erkenntnisse motivieren uns nur noch mehr, durch hochwertiges Futter, unsere sorgfältig recherchierten Ratgeber und passenden Angebote euren Ansprüchen jeden Tag gerecht zu werden.