Made in Germany

Hundediät bei Übergewicht

Inhalt dieser Seite Inhalt dieser Seite

Schluss mit Übergewicht beim Hund

Aktuellen Studien zufolge leiden etwa 45 % der Hunde in Deutschland an Übergewicht mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Jeder Hundebesitzer möchte nur das Beste für sein Tier, jedoch fällt die realistische Einschätzung, ob ein Hund Übergewicht hat, häufig schwer. Mit dem richtigen Hunde Diätplan und speziellem Diät Hundefutter können Sie Ihrem Tier helfen auf gesunde Weise und ohne Hungern Gewicht zu reduzieren. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Folgen des Übergewichts beim Hund und nutzen Sie unsere Expertentipps und den Hunde Diätplan, um Ihrem Hund zu helfen, das Gewicht auf gesunde Weise zu reduzieren.

Ursache - Folgen - Hilfe

Übergewicht erkennen

Sofern Sie die letzten beiden Rippenpaare erahnen oder ohne Druck ertasten können, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Hund Idealgewicht hat. Müssen Sie jedoch erst drücken, um die Rippen zu fühlen, sollten Sie davon ausgehen, dass Ihr Hund an Übergewicht leidet. Man spricht von Übergewicht, wenn der Hund um mehr als 10% vom rasseüblichen Gewicht abweicht. Weicht er um mehr als 20% von seinem rassetypischen Gewicht ab, spricht man von Fettleibigkeit (Adipositas).
Fragen Sie sich immer wieder: Wie viel bekommt mein Hund wirklich zwischendurch? Oft wird der Energiegehalt von Zwischensnacks unterschätzt. Wer die Rationen realistisch einschätzt, wird bei der Hunde-Diät erfolgreicher sein. Schätzen Sie die tägliche Bewegung realistisch ein: Zum Beispiel ist für einen Hund mittlerer Größe tägliche Bewegung von insgesamt 2 Stunden ein normales Aktivitätslevel. Sobald Sie die tägliche Bewegung erhöhen, ist dies bereits der erste Schritt in die richtige Richtung.

Ursache von Übergewicht

Nimmt der Hund über einen längeren Zeitraum mehr Energie (Kalorien) zu sich, als er verbraucht, wird diese überschüssige Energie in Körperfett umgewandelt und Übergewicht entsteht. Die Ursachen sind:

  • zu wenig Bewegung
  • zu viele Hundekekse
  • zu große Mahlzeiten
  • zu gehaltvolle Zwischenmahlzeiten
  • zu gehaltvolles Hundefutter

Zudem neigen besonders kastrierte Hunde und ältere Hunde zu Übergewicht, was sich durch veränderten Hormonhaushalt und nachlassende Aktivität erklären lässt.

Folgen von Übergewicht

Übergewichtige Hunde haben oft Beschwerden und leiden im wahrsten Sinne des Wortes an schwerwiegenden Krankheiten:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Atembeschwerden
  • Herz- Kreislaufstörungen
  • frühzeitiger Gelenkverschleiß
  • geringere Lebensqualität
  • geringere Lebenserwartung

Erste Hilfe bei Übergewicht

  • Vorerkrankung ausschließen
    Bitten Sie Tierarzt um Hilfe und lassen Sie eventuelle Vorerkrankungen ausschließen

  • Lernen Sie nein zu sagen
    Das könnte der größte Liebesbeweis für Ihren Hund sein, wenn er zu viel Hundefutter oder Hundekekse einfordert
     
  • Reduktion der Nahrung
    die tägliche Energiezufuhr sollte realistisch geprüft und deutlich reduziert werden
     
  • Obacht bei Snacks
    Ein Leckerchen zwischendurch ist oft gehaltvoller, als der Tagesbedarf eines Hundes, daher sollten Sie hier besonders darauf achten
     
  • Bewegung erhöhen
    Jeder Schritt macht schlank. Erhöhen Sie die tägliche Bewegung schrittweise aber deutlich
     
  • Spezielles Diät Hundefutter
    Hochwertiges Diäthundefutter wie das von MERADOG ist reich an Ballaststoffen und hilft beim Abnehmen ohne zu hungern
     
  • Fütterung durch Suchspiele
    Dies kann Ihren Hund zu mehr Bewegung animieren. Verstreuen Sie das Trockenfutter auf der Wiese im Garten oder verstecken Sie die Kroketten überall in der Wohnung. Ihr Hund bewegt sich bei der Suche und strengt zudem seine Nase an. Vielleicht hat Ihr Hund daran eine solche Freude, dass Sie sogar die gesamte Futterration über Such- oder Apportierspiele erarbeiten lassen können

Hundediät ohne Hungern

Vor der Hundediät

Auch wenn Vorerkrankungen ausgeschlossen wurden, sollte die Hunde-Diät besonders bei starkem Übergewicht vom Tierarzt begleitet werden. So können optimale Ergebnisse erzielt und mögliche Medikationen der Gewichtsabnahme angepasst werden.

Beginn der Hundediät

Es ist möglich eine Hundediät zu beginnen, ohne dass der Hund dabei hungern muss. Mit kalorienreduziertem Diät Hundefutter bieten Sie Ihrem Hund eine ausgewogene und kalorienbewusste Ernährung mit lang anhaltendem Sättigungsgefühl.

 

Ideales Diät Hundefutter finden

Auswahl des Diät Hundefutters

Das umfangreiche MERADOG pure und MERADOG care Produktsortiment bietet erstklassiges Hundefutter für die speziellen Bedürfnisse von übergewichtigen oder zu Übergewicht neigenden Hunden. Alle Nährstoffe in diesem Hundefutter sind so bemessen, dass auch langfristig keinerlei Mangel entsteht. Wir empfehlen Ihnen das weizenfreie MERADOG care light Diätfutter. Als glutenfreie Alternative empfehlen wir Ihnen das MERADOG pure lachs & Reis. Passend dazu bieten wir Ihnen kalorienreduzierte Hundekekse, mit denen Sie Ihren Hund ruhigen Gewissens belohnen können.

Besonderheiten der Diät Produkte

Hunde Diätplan mit MERADOG care

Nachfolgend geben wir Ihnen eine genaue Empfehlung, wie der ideale Hunde Diätplan mit MERADOG Diätfutter aussehen kann:

Gewichtsreduktion mit weizenfreiem MERADOG care light Diätfutter:

Gewichtsreduktion - Futtermenge pro Tag für MERADOG care light
Gewicht, kg351015203040506070
Gramm/ Tag5575125170210285335420480540

Gewichtserhaltung mit weizenfreiem MERADOG care light Diätfutter:

Sie können das MERADOG care light Hundefutter langfristig füttern, da alle Nährstoffe so bemessen sind, dass auch langfristig keinerlei Mangel entsteht. Hat der Hund das Idealgewicht erreicht, können Sie die Futterration wie folgt leicht erhöhen:

Gewichtserhalt - Futtermenge pro Tag für MERADOG care light
Gewicht, kg351015203040506070
Gramm/ Tag6595160215265355440520600670

MERADOG

Hunde Diätplan mit MERADOG pure

Gewichtsreduktion mit glutenfreiem MERADOG pure lachs & reis:

Eine gesunde Abnahme beträgt ca. 1-2 % des Körpergewichtes pro Woche. Stellen Sie Ihr bisheriges Hundefutter innerhalb einer Woche auf das kalorienreduzierte pure lachs & reis Hundefutter um. Da dieses Hundefutter einen sehr geringen Protein- und Fettgehalt aufweist, empfehlen wir Ihnen, sich an den nachfolgenden Futtermengen zu orientieren, um einem Muskelabbau entgegen zu wirken:

Gewichtsreduktion - Futtermenge pro Tag für MERADOG pure lachs & reis
Gewicht, kg351015203040506070
Gramm/ Tag6595160215270360450530605680

Gewichtserhalt mit glutenfreiem MERADOG pure lachs & reis

Sie können das MERADOG pure lachs & reis Hundefutter langfristig füttern, da alle Nährstoffe so bemessen sind, dass auch langfristig keinerlei Mangel entsteht. Hat der Hund das Idealgewicht erreicht, können Sie die Futterration wieder wie folgt erhöhen:

Gewichtserhalt - Futtermenge pro Tag für MERADOG pure lachs & reis
Gewicht, kg351015203040506070
Gramm/ Tag70100165220280375465550630705

Tipps zum Erfolg der Hundediät

Machen Sie den Test – Wie erfolgreich ist die Hundediät?

  • Wiegen Sie Ihren Hund regelmäßig und protokollieren Sie den Gewichtsverlauf wöchentlich
  • Gerne dürfen Sie auch Maß nehmen, um den veränderten Bauchumfang zu protokollieren. Bedenken Sie: Muskeln sind schwerer als Fett!
  • Unter Umständen gibt es vor der Hunde-Diät einen Bluttest. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob die Blutwerte sich verbessert haben